McIntosh
#31
Das, was Darwin auf der inneren Plattenhülle vorzeigte (Stereo bringt den vollendeten Raumklang) verwirrt viele Musikhörer bis heute. Mehr als "vollendet" kann es ja kaum geben! Stereo wurde früher sogar als 3-D Sound angepriesen (wie heute Dolby Atmos!). Also non-pus-ultra (?). Der Aufdruck bei einigen Stereo-Platten der Electrola zeigte es besser: Stereo bedeutet Breitklang. Vom Raum also keine Spur. Ich will Stereo-Hörern den Sound ihrer Platten nicht vermiesen, nur aufzeigen, welche Auswirkungen ungenaue opder falsche Propaganda haben kann.
Und wo kann man heute in den Geschäften Musik-Surround zum Kennenlernen vorgeführt bekommen? Das war auch zu Quadro-Zeiten Fehlanzeige. Kein Wunder, wenn die Leute nicht nach Sachen verlangen, die sie überhaupt nicht kennen (und deren Vorzug).

Dietrich
Zitieren Return to top
#32
(07.04.21, 8:35)4-Kanal schrieb: Und wo kann man heute in den Geschäften Musik-Surround zum Kennenlernen vorgeführt bekommen? Das war auch zu Quadro-Zeiten Fehlanzeige. Kein Wunder, wenn die Leute nicht nach Sachen verlangen, die sie überhaupt nicht kennen (und deren Vorzug).

Warum sollte ich mir ein System anschaffen, sei es noch so gut, dessen von Dir beschriebene Vorteile ich
magels Verfügbarkeit von Tonträgern nicht zu einem Prozent nutzen könnte?

In den von mir gehörten Genres ist die Auswahl nicht nur eng, sie ist bis auf ganz wenige Ausnahmen
praktisch nicht vorhanden.

Verlassen wir die Pfade von Ray Conniff, Hugo Strasser & Co. in Quadro, finden wir schnell Preissegmente,
die sehr wenig Spaß machen.
Gruß
Michael
[+] 2 users Gefällt Spitzenwitz's Beitrag
Zitieren Return to top
#33
Die Elektor hat sich da ab 1973 auch ziemlich intensiv mit auseinandergesetzt. Und das Schöne ist, daß es die Ausgaben frei zugänglich im Archive.org gibt:

Elektor 4/1973 - No. 30 ab Seite 4-33 - Quadro 1 - 2 - 3 - 4 oder . . .?

Elektor 4/1975 - No.52 ab Seite 4-18 - Ouadro in der Praxis

Elektor 11/1975 - No. 59 ab Seite 11-42 - CD-4 und ab Seite 11-47 - CD4-392, Praktische Ausführung eines CD-4-Demodulators
Gruß Rolf
Ogura doesn´t smell funny and Shibata isn´t a skiing technique
Wenn Musiker auf dem Cover vor Lachen schielen, dann werden Sie sicher auch guten Funk Dir spielen Big Grin
[+] 1 user Gefällt Don_Camillo's Beitrag
Zitieren Return to top
#34
An Michael und Rolf,

ich will hier nicht Quadro verteidigen - wie mal jemand meinte - sondern nur mal etwas über "Mehr" an Sound berichten. Dabei lebt Quadro auch heute weiter, wenn auch vergleichsdweise eher "Schmalspur", denn die Irrungen und Wirrungen seitens der Industrie gehen ja bis zur Gegenwart weiter. Das 5.1 Surround von heute ist allerdings praktisch dasselbe wie Quadro. Ich habe z.B. auch 650 aktuellere Surround-Scheiben mit DVD-Audio, SA-CD, DTS-CD, Dolby CD. Dazu auch 80 Blu Rays mit Surround Konzerten, überwiegend Pop etc, wovon mir musikalisch nicht alzuviel gefällt. Alles läuft wunderbar über die Quadro-Anlage. Aktuell habe ich mir die "Point" von Yello gekauft, die es im 3-fach Pack gibt (LP, CD und Blu Ray). Wer mehr über heutiges "Quadro" wissen möchte, der gehe einmal in das HiFi-Forum.de zur Rubrik Medien, dann weiter zu CD,SACD,Musik DVD,Blu Rays. Als nächstes dann zu 5.1 Mch Neuigkeiten. Dort findet man einiges aus der Gegenwart bzw. neu. Ob es interessant ist, kommt natürlich auch auf die Musik an.
Was die Zeitschrift Elektor bnetrtifft, so konnte ich von 3 Hinweisen nur eienen öffnen. Der dortige Artikel war egientlich recht belanglos und zeigte eher etwas über die damaligen Wirren bei den Musikfirmen auf. Auch ich habe viel an Berichten gesammelt. Die ersten laufenden Jahrgänge der Funksachau zu Anfang der Stereophonie, dann weitere Jahrgänge zu den Quadro-Jahren. Zu Quadro dann n och 10 Jahrgänge der HiFi-Stereophonie. Wobei der Chefredakteur, Herr Breh, einer der wenigen war in der HiFi-Presse, der sachlich und informativ hierzu berichtete. Selber habe ich 25 prall voll gefüllte Ordner mit Berichten über Quadro. Auch berichte lieber etwas aus den eigenen damaligen Erfahrungen mit der Quadrophonie. Falls ich es nicht bereits hier geschrieben habe: Ab 1980 habe ich die Quadro-Aktion gegründet mit an die 250 "Mitglieder", dann selber 25 eigene Quadro-Produktionen erstellt (www.quadro-surround.e) und mit den beiden damaligen Quadro-Clubs zusammengerarbeitet (MCS Reviev und EVOLUTION). Auch heute gibt es überall Quadro-Fans - siehe quadraphonicquad.com in den USA. Auch dort werden Surround-Neuigkeiten vorgestellt. So wie in England Remakes auf SACD bei duttonvocalion.co.uk Also genug Stoff für einige Inforamtion, wie es um "Quadro" aktuell steht. Ich lasse natürlich jedem Stereo-Freund sein Hobby. Auch ich habe 1.500 Stereo-Platten und höre sie gelegentlich. Es kommt doch auch auf die Musik an. Für mich selbst und andere ist es allerdings nur eine Vorstufe zum echten Raumklang. Soviel einige Hinweise, um sich mal mit der Sache zu beschäftigen.

Dietrich
Zitieren Return to top


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste