Simplicity war gestern, jetzt kommt LP12 Upgrading und Tuning ;-)
Seit ein paar Monden wissen wir ja nun ob der gigantischen Bedeutung des Union Jack und der hierin verschlüsselten Bauanleitung für den weltbesten Plattenspieler

(23.07.22, 14:31)Don_Camillo schrieb: Es war Edward, der 2nd Duke of Kent, der Cousin der Königin Elisabeth II. und Großmeister der UGLoE seit 1968 bis heute, welcher Ivor Tiefenbrunn den Union Jack als verschlüsselten Bauplan für den weltbesten Plattenspieler übergab. Ivor war der Erste, der verstand, dass dieser kein Subchassis in Form eines Kreuzes verlangte. So setzte er sich deutlich von Edgar Villchur ab. Ivor begriff, dass die Überlagerung aus Georgs-, dem Andreas- und dem Patrickskreuz die Schwingrichtungen anzeigten, die Abstände zwischen Georgs- und Andreaskreuz die maximal zulässige Amplitude der Schwingung und das Patrickskreuz und sein vexillogischer Wert die Position des Schwerpunktes dieses göttlich optimalen Subchassis anzeigt. Gleichzeitig zeigt diese Überlagerung die Reihenfolge in der die einzelnen Teile der Konstruktion anzuordnen sind und wie das Subchassis in die Konstruktion einzubauen ist; es ist also auch eine verschlüsselte Montageanleitung.

[Bild: https://plattenspieler-forum.de/attachme...?aid=17348]

Heute möchte ich Euch um einen weiteren im Bild versteckten konstruktiven Hinweis bereichern:

Hat man ein optimal ausgerichtetes Schwingchassis, so kommt es auf die Steifigkeit der Zarge an, ob das Ganze auch in jeder Lebenslage nicht nur bestimmungsgemäß schwingen sondern über die Aufhängung das ganze auch optimal vom Untergrund und den Umgebungsparametern entkoppeln kann. Gandalf sagt, ich soll definitiv darauf hinweisen, dass es hier nicht um Spikes, Kugeln und anderen modernen teuer zu erwerbenden Gimmick geht und dass dieser vollkommen sinnlos ist. Nein, es geht um einen Rahmen, welcher den Takt des Gesangs der Aglaophonos unterstützen als auch der bezaubernden Stimme der Thelxiope folgen kann. Der Rhamen muss also sowohl flexibel als auch steif sein. Und die Richtungen in welcher Steife und in welcher Rhythmus verlangt werden finden sich natürlich und selbstredend ebenfalls im Union Jack; man muss den göttlichen Bauplan nur lesen können.


.jpg   Steifer Jack.jpg (Größe: 12.43 KB / Downloads: 142)


In Querrichtung ist Steife gefragt, in Längsrichtung wird die Musikalität bestimmt. So einfach ist das.  Cool

Da traf es sich doch gar famos, dass sich Theo Stack vor ein paar tagen nochmals bei mir meldete und ob der Verspätung beim Versand von Serene Tenor Top Plate und Baseboard mir noch ein kostenfreies Alto Cross Brace angeboten hat. Das Angebot habe ich natürlich sofort angenommen, ist mir doch nicht nur bewusst sondern seit dem Einbau von seiner Top Plate und seinem Baseboard bekannt, dass seine Serene-Serie funktioniert  th_up


.jpg   IMGP2675 (Benutzerdefiniert).JPG (Größe: 157.97 KB / Downloads: 141)

Ähnlich den anderen Produkten handelt es sich um ein Sandwich aus Edelstahl und AVDC, welcher die Zarge in Ihrer Mitte versteift und dort als Torsionsbrücke in die eine Richtung die notwendige Aussteifung und in die andere Richtung die notwendige Bewegungsfreiheit für sirengleiche Gesangsfolgen mit Inbrunst, plastischer Tiefe und Volumen ermöglicht. 

Wenn es hier in den nächsten Tagen wieder ein paar Grade angenehmer wird, geht es natürlich gleich frisch, fromm und fröhlich ans Werk.  Cool
Gruß Rolf
Ogura doesn´t smell funny and Shibata isn´t a skiing technique
Wenn Musiker auf dem Cover vor Lachen schielen, dann werden Sie sicher auch guten Funk Dir spielen Big Grin
High End ist, wenn es auch ohne Ballistol funktioniert Sleepy
[+] 3 users Gefällt Don_Camillo's Beitrag
Zitieren Return to top
(05.08.22, 0:03)Don_Camillo schrieb: Wenn es hier in den nächsten Tagen wieder ein paar Grade angenehmer wird, geht es natürlich gleich frisch, fromm und fröhlich ans Werk.  Cool

Aber immer daran denken


.jpg   Ressourcen.jpg (Größe: 30.14 KB / Downloads: 122)

Gruß Jörg
Es gibt Dinge ohne die das Leben keinen Spaß macht, zwei davon sind: Musik und Humor.
[+] 4 users Gefällt höanix's Beitrag
Zitieren Return to top
Mist, mach´ mir doch bitte keine Angst.  Big Grin Was, wenn ich heute Abend im Supermarkt keinen Toilettenpapiernachschub bekomme? Was mach´ ich denn dann bloß?  Cool  Big Grin Big Grin Big Grin
Gruß Rolf
Ogura doesn´t smell funny and Shibata isn´t a skiing technique
Wenn Musiker auf dem Cover vor Lachen schielen, dann werden Sie sicher auch guten Funk Dir spielen Big Grin
High End ist, wenn es auch ohne Ballistol funktioniert Sleepy
Zitieren Return to top
Es gibt Kulturen, da ist eine Hand die Unreine…………….. Blush
Mit Musik geht vieles leichter.
Viele liebe Grüße 
Jo  th_up
[+] 2 users Gefällt HifiMinimalist's Beitrag
Zitieren Return to top
Tack ist schwedisch und heißt Danke. Aber der Reihe nach.

Da bekam ich doch gestern Besuch von Catweazle und der hüpfte vor mir herum, vollführte abwechselnd seinen Elektrik- und den Riemen-Trick, murmelte abwechselnd Salmei, Dalmei, Adomei und Schampampurasch, lies sogar seinen ewigen Begleiter Kühlwalda genauso auf dem Plattenteller platz nehmen, wie unser Rolf des Loriots Wendelin und dann auf einmal flüsterte er "Du musst noch die Brücke der Glückseeligkeit montieren". Die was?

Lange Rede kurzer Sinn. Theo sprach mit Gandalf und der schickte Catweazle. Dieser klärte mich nun über Richtigkeiten, Nichtigkeiten und Wahrheiten auf. Die Herleitungen aus dem Union Jack sind also so verkehrt nicht, auch war der LP12 schon von Anfang an der beste Plattenspieler der Welt sagte er. Aber erstens dürfte ich das göttliche Wissen nicht so fröhlich, fromm und frei in die Welt posaunen; dieses sei nur ganz wenigen Menschen aus Ardas vorbehalten und auf der Erde würde es von den Logen doch sicher verwahrt. Diese Regel dürfe ich nicht leichtfertig brechen. Glück hätte ich, dass ich keiner Loge angehörte und das Alles im Selbststudium und mit göttlicher Fügung entdeckte, weshalb mir auch Niemand gram sei.

Nichtig allerdings wäre der Zweifel der Anderen und ich solle nicht weiter versuchen, diese auf den göttlichen Pfad der Tugend und des Wissen zu leiten. Beides mache nämlich aus dem LP12 keinen noch besseren weltbesten Plattenspieler. Ich solle lieber sofort die Brücke der Glückseeligkeit montieren, welche mir doch Theo Stack geschickt hätte.

Natürlich fragte ich nach dem Warum und bohrte und bohrte. Endlich kam er mit der Wahrheit heraus. Das wäre kein Edelstahl sondern das seltene Edelmetall Mithril aus der Mine von Moria. Diese läge versteckt neben dem White Cart Water unter dem Drakemire Drive in Castlemilk, und deren Wiederentdeckung habe man Theo Stack zu verdanken. Vorher war Moria für hunderte von Jahren verschollen.

Moment, da war doch was. Ah ja, doch

   

So schließt sich also der Kreis zum ersten Mal. Weiters handelt es sich bei Mithril ja um Wahrsilber und genau deshalb würde nun bei meinem LP12 die Brücke der Glückseeligkeit einfach fehlen wenn da noch so ein schnödes Stück Blech die Versteifung der Zarge erledigen würde. Jetzt hatte er mich. Also Werkzeug raus und los. Das Baseboard ist schnell demontiert und so sah es darunter also aus


.jpg   IMG_2618 (Benutzerdefiniert).JPG (Größe: 109.39 KB / Downloads: 74)

 und bereits ein paar Minuten später dann so


.jpg   IMG_2619 (Benutzerdefiniert).JPG (Größe: 106.88 KB / Downloads: 74)

Schwupps war die Brücke der Glückseeligkeit also auch schon montiert. Das versetzte Catweazle so in Verzückung, dass er auf und ab hüpfte und Salmei, Dalmei, Adomei förmlich vor sich her sang. Ich fragte noch "What next" und er rief mir zu, dass ich den Elektrik-Trick ja nun kenne und einfach hinhören solle, dann kam ein Blitz und weg war er. Das war dann wohl seine Brücke der Glückseeligkeit, die ihn da in seine Zeit zurückbrachte.

Sein Wunsch ist mir aber natürlich Befehl und das tat ich heute früh dann auch - also Hinhören. Was soll ich sagen? Die Stack Audio Alto Cross Brace ist wirklich die Brücke der Glückseeligkeit. Sie bringt nochmals mehr Klarheit, mehr Details und mehr Freude. Sie ist quasi die geniale und göttliche Verbindung von allen zuvor erledigten Einzelschritten.  th_up

P.S.: Catweazle entfleuchte auch ein weiterer sensationeller Hinweis: Auch John Ruggles kam in den Genuss der göttlichen Eingebung, ist er doch ein direkter Nachfahre Thorin Oakenshields. Sein Analogue Innovation Sole Subchassis besteht somit nicht, wie hier berichtet aus zwei Lagen Flugzeug-Aluminium mit MDF-Kern sondern diese Lagen sind aus sehr seltenem Ithildin welches nur Menschen mitdem Wissen aus Ñoldor in Eregion aus dem ebenso seltenen Mithril anfertigen können. Insofern bringt John hierzu bei seinem Stammbaum auch die besten Voraussetzungen mit. Gleichzeitig ist das auch der Grund, weshalb das Sole von außen betrachtet erstmal unsichtbar ist und lediglich beim Licht des Mondes und der Sterne und entsprechendem Schattenwurf durch die Ritze zwischen Topplatte und Armboard lugt; dafür strahlt es immer bei der Wiedergabe einer Schallplatte über die Lautsprecher seine göttlichen Fähigkeiten in den Raum.
Gruß Rolf
Ogura doesn´t smell funny and Shibata isn´t a skiing technique
Wenn Musiker auf dem Cover vor Lachen schielen, dann werden Sie sicher auch guten Funk Dir spielen Big Grin
High End ist, wenn es auch ohne Ballistol funktioniert Sleepy
[+] 4 users Gefällt Don_Camillo's Beitrag
Zitieren Return to top
Warum aber nur begann ich den vorherigen Beitrag mit dem schwedischen Wort Tack? Das fragt Ihr natürlich zu recht, habe ich das doch ganz unterschlagen.

Wir sprachen von den Orten der Weisheit auf der britischen Insel mit Glasgow mit dem Drakemire Drive in Castlemilk, die Grafschaft Berkshire, Cydweli in Wales, Ardas, Hogwarts und z.B. die altsächsischen Siedlung Bovey Tracey (eigentlich Boffa) in der Grafschaft Devon. Sieht man sich dies auf der Karte an und verbindet all diese Orte miteinander, erhält man eine Lillie. Die französische Fleur-de-Lys läßt sich als göttliche Linie des Glaubens oder auch als Blutlinie Jesu deuten. Das führt uns einerseits zur Lebenslinie, dem Wasser oder andererseits auch zur Ahnenlinie, den Normannen, den Drængr, den Lochlannach, den Runensteinen und der Heimskringla oder der Ynglinga saga.

So war es unter König Æthelwulf von Wessex, als die blauen und gelben Drængr in Boffa ein Kloster plünderten und zerstörten. Die Ruine wird heute fälschlicherweise Cromwells Arch genannt. In der Bibliothek dieses Klosters fanden die Drængr Dokumente mit eben jenem göttlichen Wissen. Nur auf Basis dieses Raubzuges konnte das heutige Schweden zu einer großartigen Industrienation mit Wohlstand und nachhaltiger Wirtschaft wachsen. Wieso meint Ihr funktioniert der Beistell- und Couchtisch Lack so formidabel gut mit einem LP12 und ist als Stellfläche für den weltbesten Plattenspieler bis heute unerreicht. Woher nur nahm oder besser bekam Ingvar Kamprad seine Inspiration zu LACK, IVAR, Expedit, Billy und Pöäng? Na, klingelt es bei Euch?

Ja, es war jener die Sakristei und Bibliothek von Boffa plündernde Önund, Sohn des Olof Skötkonung, welcher testamentarisch bestimmte, dass dieses Wissen 250 Jahre nach seinem Ableben der schwedischen Öffentlichkeit begrenzt zugänglich gemacht werden sollte. Was half das dem angeblich an Dyslexie leidenden Småländer Kamprad werdet Ihr nun fragen? Er war es ja gar nicht der zuerst in Kontakt mit diesen Schriften kam; es war Michel aus Lönneberga. Lönneberga ist bekanntlich nur die Kunstform von Elmtaryd und das war der Bauernhof von Kamprads Großeltern und Eltern.

Michel, der ja täglich etwas neues ausgefressen hat, durfte bekanntlich viel Zeit im Schober und der Werkstatt verbringen; angeblich schnitzte er dort Figuren und Geschichten. Da andauerndes Schnitzen aber nicht nur langweilig sondern auch irgendwann die Motive ausgehen, durchstöberte Michel die Orte seiner "Gefangenschaft" regelmäßig. Eigentlich war er auf der Suche nach Flucht- und Ausbruchswegen oder Material und Ideen für seine nächsten Streiche. Dabei stieß er auf die göttlichen Schriften und verewigte dieses Wissen in seinen Schnitzfiguren, welche gut 100 Jahre später von Ingvar Kamprad in der Scheune gefunden wurden. Ziechen konnte er deuten und so bekam er die göttliche Inspiration und das heilige Wissen um Möbel für den HiFi-Freund und für den weltbesten Plattenspieler.

Deshalb startete der Beitrag also mit Tack: Danke Ikea, Danke Ingvar, Danke Ivor, Danke Theo, Danke John.  Big Grin
Gruß Rolf
Ogura doesn´t smell funny and Shibata isn´t a skiing technique
Wenn Musiker auf dem Cover vor Lachen schielen, dann werden Sie sicher auch guten Funk Dir spielen Big Grin
High End ist, wenn es auch ohne Ballistol funktioniert Sleepy
[+] 2 users Gefällt Don_Camillo's Beitrag
Zitieren Return to top
Big Grin Vermutlich liegt es auch an den Temperaturen? Da überhitzt das Gemüt recht schnell und einige gehen dann in den Selbstschutzmodus und phantasieren und reden wirres Zeugs.
Ich mache mir große Sorgen und bin am überlegen ob wir nicht den örtlichen Exorzisten anrufen und mal bei Rolf vorbei schicken.
Irgendetwas wird er ihm schon austreiben... Big Grin
[+] 2 users Gefällt S. Custom's Beitrag
Zitieren Return to top
Wir könnten auch mal ne Flasche Schwarzwälder Blutwurz schicken. Dieses Elixier soll so manches Grummeln im Gedärm beseitigen. Und wenn es dem Gedärm hilft, dann hilft es auch dem Geist! Rolleyes
Gruß Jochen

It‘s only Rock‘n‘Roll but I like it!  Cool
[+] 3 users Gefällt Xosh2501's Beitrag
Zitieren Return to top


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 2 Gast/Gäste