Musik-Playlists
#11
Ich hab zwar Apple Music, Tidal, Spotify und Amazon Music, habe es aber nie geschafft mir dort richtige Playlisten zu erstellen.
Ich höre immer kreuz und Quer Big Grin
[-] Die folgenden 2 users Gefällt space_zone's post:
  • Darkstar, Oldschool
Zitieren Return to top
#12
(12.06.24, 19:07)höanix schrieb:
(12.06.24, 18:02)Jan schrieb: Damit das nicht ausufert, sollten wir die Anzahl der Titel pro Liste auf 100 begrenzen.

Deine Liste hat 78 Titel, also locker weit über 4 Stunden, wer soll sich sowas anhören?
Ich hätte von der Zeit her schon Probleme mit Listen von mehr als 20 Titeln. Big Grin 
Außerdem könnte ich auch keine Listen erstellen da ich die dafür benötigten Konten nicht habe.

Gruß Jörg

Für mich sind solche Listen dann auch eher ein Radio-Ersatz. Da muss man ja nicht die ganze Zeit andächtig davor sitzen.
Einschalten und dudeln lassen.

Das mit den Konten wird so langsam albern. Ein Konto einrichten dauert wenige Minuten und ist kostenfrei.
Gruß

Jan


Hifi ist zu 40% Klang und 40% Optik. Der Rest sind Vorlieben.

Hier der Link zu JPC für das Partnerprogramm

Dreher im aktiven Einsatz:
JVC QL-Y55F, SABA PSP 910, Technics SL-1300, Hitachi PS-58

Abzugeben:
Sharp Optonica RP-5100, Luxman PD-284, Sonab OA5, SABA 60L, PicoLino2

ToDos:
Dual: 1019, Dual 1219, Revox B795, Sony PS 5550, Technics SL-Q 33
Zitieren Return to top
#13
(12.06.24, 19:16)Jan schrieb: Das mit den Konten wird so langsam albern. Ein Konto einrichten dauert wenige Minuten und ist kostenfrei.

Schön das Du es so siehst, ich möchte diese Konten nicht haben und werde mich von Dir auch nicht dazu überreden lassen. Wink 

Gruß Jörg
Ich bin eigentlich ein ganz Netter, wenn ich Freunde hätte könnten die das sicher bestätigen.
Zitieren Return to top
#14
Es wird ja keiner dazu gezwungen.
Aber jeder der will. kann das machen und braucht dazu nicht mal Geld in die Hand nehmen
Gruß

Jan


Hifi ist zu 40% Klang und 40% Optik. Der Rest sind Vorlieben.

Hier der Link zu JPC für das Partnerprogramm

Dreher im aktiven Einsatz:
JVC QL-Y55F, SABA PSP 910, Technics SL-1300, Hitachi PS-58

Abzugeben:
Sharp Optonica RP-5100, Luxman PD-284, Sonab OA5, SABA 60L, PicoLino2

ToDos:
Dual: 1019, Dual 1219, Revox B795, Sony PS 5550, Technics SL-Q 33
Zitieren Return to top
#15
(12.06.24, 18:25)Xosh2501 schrieb: Man kann auch Apple Music Playlisten teilen… falls man Apple Music hat!

Die Wahrscheinlichkeit dass ich irgendwann mal irgend einen Apfel Account haben werde tendiert gegen Null.
Manchmal, wenn ich ein bisschen neben mir stehe und gucke, was ich da so mache, muss ich plötzlich grinsen. Und dann lachen wir beide.  Big Grin
[-] Die folgenden 1 user Gefällt Lenni's post:
  • Jan
Zitieren Return to top
#16
Eigentlich finde ich die Idee hier eine Playlist zu teilen sehr gut. 
Digital habe ich ein Spotify Abo, in dem ich natürlich auch mehrere Playlists habe. 
Dennoch höre ich mir diesen Medium fast nie. 
Wenn ich eine Kassette bekomme, dann weiß ich dass der Ersteller damit einige Zeit zugebracht hat. In vielen Fällen hat er ein liebevolles Cover erstellt und/oder eine ausführliche Beschreibung mitgeliefert. 
Dies alles gibt, zumindest für mich, dem ganzen diese besondere Wertschätzung.
Dies ist auch der Grund warum das Tapedeck bei mir nun eine Renaissance erlebt. 
Weiterhin ist bei mir der Computer kein Teil meiner Freizeit,bzw. meiner Stereoanlage. 
Natürlich habe ich Jans Playlist angeschaut und in zwei, drei Titel, die mir erstmal nichts sagten,reingezappt.
Aber durchgängig hören werde ich diese Listen so erstmal nicht, höchstens als Hintergrund im Büro..
Der Vorteil ist natürlich, so eine Playlist ist schnell erstellt, es tut also nicht sonderlich weh diese mal kurz einzustellen..
Und wenn es nur der Inspiration dient..
Manchmal, wenn ich ein bisschen neben mir stehe und gucke, was ich da so mache, muss ich plötzlich grinsen. Und dann lachen wir beide.  Big Grin
[-] Die folgenden 3 users Gefällt Lenni's post:
  • Jan, space_zone, Darkstar
Zitieren Return to top
#17
So ist es ja auch gedacht.
Ich könnte gar keinen Soundtrack meiner Jugend erstellen, da ich mich an den Kram nicht mehr erinnern kann. (Jetzt wo ich so darüber nachdenke, fallen mir schon ein paar Sachen ein, die aber teilweise eher gruselig sind Wink )
Sonst höre ich immer Alben, also immer von Anfang bis Ende. Da würde es mir sehr schwer fallen, einzelne Titel zu isolieren.
Ich habe auf dem Schreibtisch Boxen stehen, die zumindest so etwas ähnliches wie Klang produzieren können https://amzn.to/4aVu5Z2
Mit richtigen Lautsprechern verglichen, klingen die absolut schei... aber für PC-Tröten recht gut. Hier muss ich auf jeden Fall mal aufrüsten Big Grin
Ich kann aber über meinen PC auch per Dante-Audio auf die Anlagen hier im Arbeitszimmer und im Wohnzimmer streamen und das sogar gleichzeitig und synchron (ist wegen der Laufzeiten des Audiosignals durch die Luft trotzdem keine so ganz tolle Idee, aber das ist bei mehreren Lautsprechern ja immer so)

Ich habe mich Anfang der 90er bereits gegen Kassetten entschieden und mir damals einen CD-Player fürs Auto geholt. Danach hatte ich zwar noch ein paar Tape-Decks, diese aber fast nie verwendet. Kassetten sind für mich absolut tot.
Für die A77 habe ich mir ein paar CDs auf die Bänder überspielt, aber eigentlich ist auch das Quark, da ich die CDs ja auch trotzdem noch hören kann.
In der Theorie könnte ich auch auf mindestens eine Anlage vom Handy über Blauzahn Musik streamen. Das geht natürlich auch im Auto. Hier wäre also ebenfalls eine Möglichkeit für Youtube-Playlists.
Wenn man will, dann findet man auch Wege.
Gruß

Jan


Hifi ist zu 40% Klang und 40% Optik. Der Rest sind Vorlieben.

Hier der Link zu JPC für das Partnerprogramm

Dreher im aktiven Einsatz:
JVC QL-Y55F, SABA PSP 910, Technics SL-1300, Hitachi PS-58

Abzugeben:
Sharp Optonica RP-5100, Luxman PD-284, Sonab OA5, SABA 60L, PicoLino2

ToDos:
Dual: 1019, Dual 1219, Revox B795, Sony PS 5550, Technics SL-Q 33
[-] Die folgenden 2 users Gefällt Jan's post:
  • rowo, Lenni
Zitieren Return to top


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste