Musik für nebenbei
#1
Es gibt auf YT einige Kanäle, die man so den ganzen Tag zur Nebenbei-Beschallung laufen lassen kann. Aktuell haben es mir die Jazz Lounge/Smooth-Sachen sehr angetan, hier ein Beispiel:

Gruß aus o3o
Thomas
Der Sprung ins kalte Wasser fühlt sich nicht wärmer an, wenn man später springt.
[+] 1 user Gefällt thosch's Beitrag
Zitieren Return to top
#2
Ich bin in diesem Genre recht gut sortiert. Musik, die keinen stört, die unaufdringlich im Hintergrund läuft und
auch in steressigen Situationen nicht unangenehm wirkt.

In der Gastronomie ist diese Richtung schon seit vielen Jahren ein fester Bestandteil. Kennt keiner, nervt keinen
und später kann niemand sagen, was da überhaupt im Hintergrund lief.
Gruß
Michael
[+] 1 user Gefällt Spitzenwitz's Beitrag
Zitieren Return to top
#3
Bei mir läuft neben WDR 4, 
Swiss Pop oder Jazz oder Klassik, Internetradio ohne Werbung und gutes Mischungsverhältnis zwischen Englischen, Italienischen, Schweizer Deutsch und Deutsch. Lief in der Reha rel.stabil den ganzen Tag.
Stabil bei schlechtem bis miserablen Netz.
Mit Musik geht vieles leichter.
Viele liebe Grüße 
Jo  th_up
Zitieren Return to top
#4
Tatsächlich hören laut Umfrage 35,85 Millionen Personen in Deutschland täglich Radio.
Für mich ist Radio hören eine ganz große Strafe und WDR4 das absolute Grauen.
Tag für Tag, Woche für Woche, Monat für Monat und Jahr für Jahr,
immer die gleichen völlig abgedroschenen Stücke aus den Charts vergangener Tage.

Da ist mir so ein unspektakulärer und anonymer Lounge Klangteppich deutlich lieber.
Aber so sind wir alle anders und ich scheinbar der Außerirdische  Big Grin
Gruß
Michael
[+] 2 users Gefällt Spitzenwitz's Beitrag
Zitieren Return to top
#5
Radio läuft bei uns nur morgens zum Kaffee, und das nur unter der Woche, und nur wegen der Nachrichten…  Rolleyes 
Ich stimme @Spitzenwitz Michael zu: spätestens seitdem Bernd Mohrhoff und Elmar Hörig in Rente sind ist Radiohören eine Qual… da helfen auch Zeuser und Wirbitzky nicht wirklich (alle SWR3, früher - und besser - SWF3).
Ansonsten kommt Musik für nebenbei aus dem Tindal/iTunes-Stream, oder, seitdem das Arbeitszimmer einen Plattenspieler hat, auch mal vom Plattenteller.
Gruß Jochen

It‘s only Rock‘n‘Roll but I like it!  Cool
Zitieren Return to top
#6
(03.05.21, 5:56)Xosh2501 schrieb: spätestens seitdem Bernd Mohrhoff und Elmar Hörig in Rente sind ist Radiohören eine Qual

Dem ist nicht viel hinzuzufügen ....

Ich würde noch Klaus Schürholz, Frank Laufenberg und Christoph Lanz nennen.
Lanz hat in den frühen 80er Jahren den bei mir sehr beliebten "Maxisound" im
Rahmen von "SWF3 Spezial", Freitags um 23 Uhr moderiert.

Ich selber habe tatsächlich seit den 80er Jahren kein Radio mehr eingeschaltet,
ganz entziehen kann man sich natürlich nicht, da die Dinger einfach überall laufen.
Gruß
Michael
[+] 2 users Gefällt Spitzenwitz's Beitrag
Zitieren Return to top
#7
Als es noch die analogen Radiosender über Kabel gab, habe ich viel Bremen 1 gehört.
Jetzt bekomme ich den Sender nur noch übers Web. Außerdem wurde das Programm Oldies und Rockmusik auf Oldies und Pop geändert und ein großer Teil ist seitdem nur noch seicht.
Im Süden habe ich teilweise auch gerne SWR1 gehört.
Morgens höre ich inzwischen gar kein Radio mehr. Die Unsitte der Co-Moderation greift ja immer mehr um sich. Ich finde es aber unerträglich, wenn sich die Moderatoren am Morgen im Radio unterhalten.
Nachrichten, Wetter und Musik. Mehr darf am Morgen nicht laufen. Zur Not noch ein kurzer Clip mit Radio-Commedy wie die Freses, Stenkelfeld, Taxi Sharia, Feinkost Zip, ...
Gruß
Jan


Hifi ist zu 40% Klang und 40% Optik. Der Rest sind Vorlieben.


Zur Zeit im aktiven Einsatz:
JVC QL-Y55F, PE 2020L, Saba PSP 910, Technics SL-1300, Hitachi PS-58

ToDos:
Dual: 1019, Golden 11, Luxman PD-284, Revox B795

Im Zulauf:
Dual 1219


[+] 1 user Gefällt Jan's Beitrag
Zitieren Return to top
#8
(03.05.21, 7:56)Jan schrieb: Zur Not noch ein kurzer Clip im Radio-Commedy wie die Freses, Stenkelfeld, Taxi Sharia, Feinkost Zip, ...

Moin

Tut mir leid aber da kann ich überhaupt nicht zustimmen!
Als es noch Komiker und Satiriker gab hatte ich auch noch Humor, seit es nur noch Comedians gibt könnte ich zum Amokläufer werden. Angry 
Irgendwie haben die einen ganz anderen Sinn für Humor, und mit dem komme ich überhaupt nicht klar.
Vielleicht hat sich inzwischen etwas geändert, das bekomme ich aber nicht mehr mit, ich gehe dem neuen deutschen Humor mittlerweile erfolgreich aus dem Weg.

Gruß Jörg
Es gibt Dinge ohne die das Leben keinen Spaß macht, zwei davon sind: Musik und Humor.
Zitieren Return to top
#9
Ich höre in der Tat ab und an noch Radio. 
Meistens auf längeren Fahrten. Da läuft dann bei mir DLF, hier gibt´s zwar praktisch keine Musik, dafür aber viele Informationen und Reportagen die einzelne Themen gut vertiefen. 
Und, da bin ich dann auch noch klassisch, Tore, Punkte, Meisterschaft auf WDR2. 
(Leider ist dieses Format auch deutlich schlechter geworden, was aber vielmehr an dem besch... Sky liegt, die am liebsten 9 Spieltermine pro Spieltag hätten)

Ansonsten kann ich Euch nur zustimmen, es läuft immer die gleiche besch.. Musik, und diese wiederholt auch noch im 3 Stunden Takt..
Musik ist Liebe, ist Haß, ist Freude, ist Trauer, ist Emotion, ist Gefühl, ist Leidenschaft....
Guter Klang ist Physik!!
Zitieren Return to top
#10
Das verstehe ich auch. Klassisches Comedy ist meist unerträglich.
Ich mag Satire, aber was will man bei den heutigen Politikern noch satirisch überzeichnen? Was da läuft, glaubt ja auch so schon keiner mehr.

Ist schon wirklich bedauerlich, dass es so gar keine Leute mehr in der Führung gibt, die es zu persiflieren lohnt
Gruß
Jan


Hifi ist zu 40% Klang und 40% Optik. Der Rest sind Vorlieben.


Zur Zeit im aktiven Einsatz:
JVC QL-Y55F, PE 2020L, Saba PSP 910, Technics SL-1300, Hitachi PS-58

ToDos:
Dual: 1019, Golden 11, Luxman PD-284, Revox B795

Im Zulauf:
Dual 1219


[+] 1 user Gefällt Jan's Beitrag
Zitieren Return to top


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste