Revox A77... äußern pfui, innen hui
#1
Liebe Freunde der Senkel!
Ich habe mich lange gegen einen Großspuler gewehrt und bei Kleinspulern ist 1/4-Spur das Maß der Dinge... Tja. Nun hat's mich erwischt und hier steht eine Revox A77 in Halbspur-Ausführung - genau das, was ich so lange nicht wollte. Denn die großen Spulen laufen auf den (vier) anderen Maschinen nicht und wegen der 1/2- bzw. 1/4-Spur-Geschichte ist auch sonst die Kompatibilität nicht gegeben. Was soll's! 

   

Ich habe die Maschine revidiert übernommen und weil sie optisch nicht so schön ist (u.a. ein gebrochenes, aber wieder geleimtes Gehäuse und nicht zum Modell passende Tasten etc.) auch zu einem wirklich fairen Preis. Es ist eine MK IV und damit die letzte Reinkarnation, bevor es mit der B77 weiterging. Sie läuft tadellos und nach und nach vervollständige ich, was noch fehlt:

Die große Leerspule mit Revox-Aufdruck ist Pflicht, klar - vorhanden  Big Grin
NAB-Adapter sowieso - sind schon unterwegs. Auch wenn's für die Funktionalität egal ist: ich kriege Revox-NAB-Adapter...  Cool
Der Blindstecker fehlt und der wichtige Kontakt zum Betrieb der Maschine ist derzeit mit einer Drahtbrücke gedrückt. Da kommt sicherlich noch Ersatz... oder eine Kabel- oder Funkfernbedienung, mal sehen...  Rolleyes
Und eine Staubschutzhaube ist Pflicht, weil die Maschine aus Platzgründen im Moment auf dem Boden stehen muss. Staub ist nicht das größte Problem hier, es sind Hundehaare!  Cry Aber die Haube ist heute schon eingetrudelt...

   

Ein feines Gerät! Hat's mich jetzt also doch erwischt (nach einer Dual TG29, Akai GX 260 D, Tandberg 9100 X und Teac A-2300 SX). Aber fünf sind jetzt wirklich genug  th_up
Viele Grüße
Darwin (Thomas)
[+] 4 users Gefällt darwin's Beitrag
Zitieren Return to top
#2
Meine A77 ist inzwischen auch wieder hier.
Die MK-Varianten waren bei der A77 übrigens hauptsächlich Design-Unterschiede.
Platinen werden und wurden ohnehin so oft gemixt, dass es kaum eine reine MKx mehr gibt
Gruß
Jan


Hifi ist zu 40% Klang und 40% Optik. Der Rest sind Vorlieben.


Zur Zeit im aktiven Einsatz:
JVC QL-Y55F, PE 2020L, Saba PSP 910, Technics SL-1300, Hitachi PS-58

ToDos:
Dual: 1019, 1239, Golden 11, Luxman PD-284

Im Zulauf:
Dual 1219


[+] 1 user Gefällt Jan's Beitrag
Zitieren Return to top
#3
Da hast du Recht, Jan. Wen's interessiert: hier ist es ganz gut dargestellt: http://www.theimann.com/Analog/A77/Versionen.html

Nachtrag: es gibt noch nagelneue Platinen, also wirklich Nachbauten. Ich überlege aus Spaß, ob ich die Endstufenplatinen nachrüste. Alles andere ist dafür schon vorhanden, z.B. die Lautsprecheranschlüsse und der Schalter zum Abschalten der Endstufe.
Viele Grüße
Darwin (Thomas)
Zitieren Return to top
#4
Danke, den Link hatte ich schon gesucht Smile
Meine A77 ist eine MK2 mit der ORF Umrüstung für höheren Bandzug.
Die Tage werde ich sei mal mit neuen Bildern zeugen
Gruß
Jan


Hifi ist zu 40% Klang und 40% Optik. Der Rest sind Vorlieben.


Zur Zeit im aktiven Einsatz:
JVC QL-Y55F, PE 2020L, Saba PSP 910, Technics SL-1300, Hitachi PS-58

ToDos:
Dual: 1019, 1239, Golden 11, Luxman PD-284

Im Zulauf:
Dual 1219


[+] 1 user Gefällt Jan's Beitrag
Zitieren Return to top


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste